Niemand Dry Gin

Heute berichte ich euch vom Niemand Dry Gin, dem 5. Gin meines Tastings. Begleitet mich auf dem Weg durch den Nadelwald!

Niemand Dry Gin Flasche mit verschiedenen Botanicals zur Deko

Harte Fakten

NameNiemand
ArtDry Gin
Herkunft Deutschland, Hannover
Stärke46%
Inhalt0,5l
Homepage http://www.niemand-gin.de

Design

Der Niemand Dry Gin ist in einer rosafarbenen, durchscheinenden Glasflasche abgefüllt. Mittels Siebdruckverfahren sind der Name, einige Informationen und ein edles Muster in schwarzer Farbe aufgetragen. Die Worte „handcrafted“ und „small batch“ weisen auf eine kontrollierte Herstellung in eigener Hand hin. Die Flasche ist mit einem schwarzen Schraubverschluss verschlossen und durch eine mit dem Namen versehenen Banderole versiegelt.


Nosing

Kaum ist der Niemand ins Glas eingeschenkt, verströmt er seine kräftigen Aromen. Der starke Rosmarin dominiert den Geruch, wobei der Wacholder noch klar zu erkennen ist. Ich rieche feine Lavendelnoten, die nach langem Atmen des Gins immer intensiver werden. Eine leichte Süße rundet das Geruchsbild ab. Das macht Lust auf mehr!


Tasting

Nachdem sich mir, nach mehrmaligem Riechen, das Wasser im Mund sammelt, darf endlich verkostet werden. Die 46% des Gins sind deutlich spürbar – er ist kräftig, dabei aber sanft im Abgang und sauber gebrannt. Auch im Geschmack stehen Rosmarin und Lavendel im Vordergrund, wobei nun eine angenehme, holzige Note hinzukommt. Wacholder gibt in dieser Kreation nicht den Ton an, lässt aber keinesfalls daran zweifeln, dass es sich um Gin handelt. Feine würzige und fruchtige Aromen unterstützen gekonnt das Gesamtbild.

Die verwendeten Botanicals sind Wacholder, Rosmarin, Lavendel, Sandelholz, Koriander, Pinien, Vanille, Zimt und Apfel.


Trinkempfehlung

Wie beschrieben, ist der Gin trotz seiner Stärke sehr weich und angenehm. Die gut abgestimmten Zutaten machen ihn auch pur zum Genuss.

Als Gin Tonic empfehle ich die Kombination mit Indian Tonic und einer dünnen Apfelscheibe. Der Rosmaringeschmack kann durch einen Zweig noch etwas intensiviert werden.
Die Destillateure haben sich bewusst gegen den Trend entschieden und Zitrone nicht als Zutat für den Gin verwendet. Wer trotzdem nicht darauf verzichten möchte, kann diese als Einlage ergänzen. Auch dies ergibt einen sehr leckeren G&T.


Auszeichnungen

Gold – Singapore Competition 2018
Gold – China Wine & Spirit Awards 2017
Silber – New York Wine & Spirit Competition 2017
Silber – Los Angeles International Spirit Competition 2017
Silber – Craft Spirits Festival 2016
Silber – International Wine & Spirits Competition 2017
Nominiert für German Design Award 2017


Wo kann ich den Niemand Dry Gin kaufen?

Beim Online-Versand rumpiraten.de ist der Gin für 28,90€ (57,80€/l) zzgl. Versand zu erhalten. Auf Amazon kostet er zwar 33,90€ (67,80€/l), allerdings spart man sich dabei die Versandkosten.


Interessantes

Zum 3. Jubiläum des Niemand Gin wurde dieser in einer goldbeschichteten Flasche produziert. Die Gold Edition ist auf 3333 Stück limitiert. Inhalt und Preis sind dabei identisch mit der rosafarbenen Standardflasche.


Zusammenfassung

  • aus Hannover
  • sowohl pur als auch mit Tonic sehr lecker
  • Rosmarin, Sandelholz und Lavendel dominieren
  • preisgekrönt


Bewertung des Niemand Dry Gin

Da ich selbst „nadelige“ Gins sehr gern habe, gefällt mir der Niemand Gin gut. Die Zutaten sind fein abgestimmt, wobei einige wenige im Vordergrund stehen. So konkurrieren sie nicht und ergeben ein rundes Geschmacksbild.

Genuss: 9/10
Preis-Leistung: 8/10

Kennzeichnungspflicht

Laut Telemediengesetz §6 bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen.
Bei den platzierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Die Einnahmen daraus werden
für den Blog eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.