Larios 12

Kommt mit auf einen Spaziergang durch die Zitrusplantagen Spaniens. Heute im Test: der Larios 12 Gin.

Eine Flasche des Larios 12 Gin mit Mediterranean Tonic also Perfect Serve

Harte Fakten

NameLarios 12
ArtDistilled Gin
InhaberBeam Suntory
Herkunft Spanien
Stärke40%
Inhalt0,7l
Homepage https://larios-gin.de/

Geschichte

Die Geschichte von Larios reicht weit zurück. Bereits 1866 gründeten der französische Weinunternehmer Charles Lamothe zusammen mit dem spanischen Landsmann Fernando Jimenez die „Jimenez & Lamothe Company“ in Malaga. Der dritte Marquis (Markgraf) von Larios, Jose Aurelio Larios, war stets begeisterter Kunde und größter finanzieller Unterstützer. Im Jahr 1916 kaufte er das Unternehmen auf und benannte es in das uns bekannte „Larios“ um. Larios stellte verschiedenste Destillate her bis schließlich 1933 der erste Larios Gin auf dem Markt erschien.
Bis heute führte Larios nach und nach ihrem Sortiment weitere Gins hinzu. Neben Dry Gin bieten sie auch den Larios 12 (2009), Rosé (2015), Larios 150 als Sonderedition zum 150-jährigen Bestehen (2016) und Citrus (2018) an.
Seit einigen Jahrzehnten gehört Larios zu einem der meistverkauften Gins der Welt!


Design

Der Larios 12 ist in einer schmalen, blauen Flasche abgefüllt. Wie man es gewohnt ist, ist der Gin trotzdem farblos. Er ist durch einen orangenen Schraubverschluss, auf dem stilisierte Orangenblüten zu sehen sind, verschlossen. Das Etikett zeigt den Namen des Gins, Alkoholgehalt und Füllmenge. Im Hintergrund ist es mit dichten, verschnörkelten Linien und weiteren Orangenblüten verziert.
Auf der Rückseite sind die Zutaten des Gins und ein kleiner Infotext vermerkt.


Nosing

Meine Nase wird von einer Vielzahl verschiedenster Zitrusfrüchte überwältigt. Erst nach mehrmaligem Riechen kann ich die einzelnen Komponenten genauer identifizieren. Zu Beginn sind die süßlich-warmen Orangen und Mandarinen präsent. Ihnen folgt ein frisches Aroma der Zitrone, aber auch starke Bitterstoffe der Limette gesellen sich dazu. Der Wacholder lässt sich davon nicht in den Hintergrund drängen – er ist eindeutig zu riechen. Im Abgang sind leicht erdige Noten der Angelikawurzel zu erkennen. Eine minimale alkoholische Schärfe kitzelt die Nase, welche für die Preisklasse, in der sich der Gin findet, jedoch vollkommen vertretbar ist!


Tasting

Im ersten Moment fällt direkt auf, dass der Gin durch seinen Alkoholgehalt von 40% etwas leichter ist. Die ölige, geschmacksintensive Konsistenz vermisse ich bei ihm leider. Ab dem Mittelteil überrascht er jedoch wieder positiv mit seinen starken und facettenreichen Zitrusaromen. Abermals fügen sich Wacholder und Angelikawurzel dem Bild hinzu. Nun sind auch dezente florale Noten der Orangenblüte vorzufinden. Auch geschmacklich ist im Abgang etwas alkoholische Schärfe zu erkennen, die aber nicht sehr unangenehm ist, wie man es von anderen Vertretern kennt.

Die verwendeten Zutaten sind Wacholder, Orange, Zitrone, Tangerine, Clementine, Mandarine, Grapefruit, Limette, Orangenblüte, Koriander, Muskatnuss und Angelikawurzel. Insgesamt 12 Stück an der Zahl, woher der Name des Larios 12 Gin stammt.


Trinkempfehlung

Je nach eigenem Geschmack oder wonach es einem beim Genießen ist, kann der Larios 12 unterschiedlich kombiniert werden.

Ich persönlich trinke ihn gerne mit einem Mediterranean Tonic, um den Geschmack durch die südländischen Kräuter zu ergänzen. Mit einer frisch aufgeschnittenen Zitronenzeste und einem Rosmarin- oder Thymianzweig ergibt dies ein harmonisches, sommerliches Getränk.
Ebenso lässt sich der Gin mit einem Indian Tonic gut mischen. Das Geschmacksbild des Gins bleibt somit eher erhalten und wird durch die Chinarinde etwas bitterer. Dabei harmoniert der Larios mit Tonics vieler verschiedener Hersteller. Hier sollte jeder für sich entscheiden welche Stärke der Süße, also des beinhalteten Zuckers, man bevorzugt.

Für diesen Gin greife ich gerne zu den Lidl Tonics zurück. Diese sind vergleichsweise günstig und schmecken trotzdem gut. Sie kommen zwar nicht gegen Fever-Tree und Co. an, jedoch müssen die Tonics den Preis des Gins nicht übersteigen.


Auszeichnungen

Silber Outstanding – IWSC 2014
Doppel-Gold – SIP Awards International Spirits Competition 2018
Silber – IWSC 2018


Wo kann ich den Larios 12 Gin kaufen?

Der Larios 12 Gin ist auf Amazon für nur 11,99€ (17,13€/1l) zu erwerben. Wer nicht bestellen möchte, kann ihn immer mal wieder in Supermärkten wie Lidl, Penny, usw. finden.


Zusammenfassung

  • Spanischer Gin
  • lange Firmentradition
  • einer der meistverkauften Gins der Welt
  • Zitrusfrüchte und Wacholder dominieren
  • super Preis-Leistungsverhältnis


Bewertung des Larios 12 Gin

Ein breites Spektrum der Zitrusfrüchte und klar erkennbarer Wacholder machen den Larios 12 Gin aus. Auch wenn er nicht ölig ist und eine leichte alkoholische Schärfe aufweist, lässt sich mit ihm in Verbindung mit unterschiedlichsten Tonics immer ein tolles Sommergetränk zaubern.
Bei einem Literpreis von ca. 17€ hat er ein top Preis-Leistungsverhältnis und ist sein Geld auf jeden Fall wert! Besonders für Partys oder jemanden, der nicht so viel Geld für seinen Gin ausgeben will oder kann, ist der Larios 12 ein Muss.

Genuss: 6/10
Preis-Leistung: 9/10


Danksagung

Ich danke Magnus für die Bereitstellung der Probe! 
Die Bewertung wird dadurch nicht beeinflusst und erfolgt nach eigenem Ermessen.


Kennzeichnungspflicht

Laut Telemediengesetz §6 bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen.
Bei den platzierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Die Einnahmen daraus werden
für den Blog eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.