GinSTR

Heute im Test: Der beste Gin der Welt für Gin & Tonic – GinSTR Stuttgart Dry Gin.

GINSTR Stuttgart Dry Gin Flatlay mit Fever Tree Indian Tonic

Harte Fakten

NameGinSTR Stuttgart Dry Gin
ArtDry Gin
GründerMarkus Escher und Alexander Franke
Herkunft Deutschland, Stuttgart
Stärke44%
Inhalt0,5l
Homepage http://www.stuttgartdrygin.com

Herstellung

Heimatliebe wird bei den zwei Gründern Markus und Alexander großgeschrieben. GinSTR wird in der eigenen Destille im Weingut Escher gebrannt, wobei alle Zutaten aus regionalem Anbau oder, falls dies nicht möglich ist, von regionalen Händlern stammen. Selbst das für den Gin verwendete, gefilterte Bodensee-Wasser wird mit Cannstatter Mineralwasser veredelt.
Jeder Arbeitsschritt ist reinste Handarbeit – vom Ernten der Zutaten, über das Destillieren, Abfüllen, Nummerieren, bis hin zum Verkorken jeder einzelnen Flasche. So behalten die Macher volle Kontrolle über die Qualität ihres Produktes.


Design

Sowohl im Inhalt, als auch in seinem Äußeren greifen die Gründer ihre Heimat auf. Die dunkelgrüne Glasflasche ziert ein weißes, strukturiertes Etikett, auf dem zentral der Name des Gins zu lesen ist. Dieser ist in schwarz-gold gehalten, wobei das „I“ durch ein Abbild des Stuttgarter Fernsehturms ersetzt ist. Die Abkürzung „STR“ ist der Flughafencode der Stadt. Am unteren Rand sind in goldener Farbe die Wahrzeichen der Stadt dargestellt.
Auf dem Etikett der Rückseite sind handschriftlich Batch und Flaschennummer zu sehen. Jeder Batch trägt den Namen eines Stuttgarter Ortes und besteht aus nur 711 Flaschen, was eine Anspielung auf die Telefonvorwahl „0711“ ist. Die Flasche ist mit einem Kunststoffkorken mit goldenem Kopf verschlossen. Außerdem zieren die Flasche die bereits errungenen Preise. Das Gesamtbild ist stimmig und edel.


Nosing

Als erstes rieche ich deutlich die Zitrone, die den Gin sehr frisch macht und ein schön bitteres Aroma mit sich bringt. Nach ein wenig Entfaltungszeit und einem beherzten Schwenk im Glas erfasse ich den Wacholder und eine feine Kräuternote, die ich nicht exakt bestimmen kann.
Der GinSTR ist sehr leicht in der Nase – trotz seiner 44% brennt er überhaupt nicht.


Tasting

Am Gaumen ist der Gin kräftiger. Seine Prozente sind deutlich zu spüren, jedoch ist er sehr zart im Abgang und pur gut zu genießen. Auch jetzt dominiert die Zitrone das Geschmacksbild. Neben der schon beschriebenen Frische und den bitteren Aromen, erkenne ich nun zusätzlich eine schöne Frucht. Weiterhin kommt der Rosmarin deutlicher hervor und im Mittelteil ist eine feine Süßholznote zu schmecken. Koriander und Kardamom unterstreichen den Gin mit würzigen Aromen. Der Wacholder hingegen steht etwas im Hintergrund, dadurch lässt er den anderen Zutaten Platz sich zu entfalten.

Das runde Geschmacksbild wird durch insgesamt 46 Botanicals erzielt. Bekannt sind dabei Wacholder, Zitrone, Rosmarin, Kardamom, Koriander, Süßholz, Kaffirlimettenblätter, Orangenblüten, Hibiskusblüten und Granatapfelkerne. Alle weiteren Zutaten sind ein gut gehütetes Geheimnis.


Trinkempfehlung

Zuerst teste ich eine Kombination mit Indian Tonic. Die leichte Süße unterstützt die Aromen, dabei bleibt der geschmackliche Fokus auf dem Gin. Die Chinarinde im Tonic stärkt die bitteren Noten im Getränk und macht es frisch und süffig.
Auch ein Mediterranean Tonic fügt sich super zum GinSTR hinzu. Der Gin Tonic ist im Vergleich zwar etwas süßer und die Zitrone wird etwas schwächer, dafür stehen nun die Kräuter stärker im Vordergrund. Trotzdem bleibt das Getränk frisch und süffig, es erhält lediglich einen leicht anderen Schwerpunkt. Welche Kombination die richtige ist, muss jeder selbst entscheiden. Da beide Varianten gut harmonieren, kann ich sie gleichermaßen guten Gewissens empfehlen.

Auszeichnungen

Gold – World Spirits Award 2018
Double Gold – China Wine & Spirits Awards
Gold in der Kategorie „Gin & Tonic“ – International Wine & Spirit Competition. Die Jury aus 400 internationalen Mitglieder verlieh GinSTR die besondere Auszeichnung „Outstanding“ (herausragend) und kürt ihn somit zum besten Gin der Welt für Gin & Tonic.

Wo kann ich den GinSTR Stuttgart Dry Gin kaufen?

Der Gin ist im eigenen Online-Shop für 29,90€ (59,80€/l) erhältlich. Das im Foto abgebildete GinSTR-Kristallglas von Nachtmann fasst 380ml und kostet 6,90€.


Zusammenfassung

  • Deutscher Gin
  • Preisgekrönt
  • Zitrone, Rosmarin und Würze dominieren
  • sehr weich, somit pur gut zu genießen
  • äußerst süffiger G&T


Bewertung des GinSTR Stuttgart Dry Gin

Die Jungs aus Stuttgart kreieren mit diesem Gin ein wirklich edles Produkt – sowohl äußerlich als auch im Inneren. Mir gefällt es immer gut, wenn die Hersteller ein klares Thema verfolgen und die Spirituose mit ihrem Design vereinen. Der Gin sticht mit seinen Zutaten wohl nicht aus der großen Masse heraus, jedoch sind diese perfekt abgestimmt und ergeben gerade als G&T ein Getränk, was sicherlich an jedem Tag im Jahr getrunken werden kann. Kleines Lob am Rande: Trotz ihrer außergewöhnlichen Auszeichnungen wurde der Preis nicht erhöht. Hut ab!

Genuss: 9/10
Preis-Leistung: 9/10


Danksagung

Ich danke Markus für die Bereitstellung der Probe! 
Die Bewertung des Gins wird dadurch nicht beeinflusst und erfolgt nach eigenem Ermessen.


Kennzeichnungspflicht

Laut Telemediengesetz §6 bin ich dazu verpflichtet diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen.
Bei den platzierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Die Einnahmen daraus werden
für den Blog eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.